Arthrobene

neu mit Vitamin C

Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit des Körpers ab, ausreichende Mengen an Gelenknährstoffen selbst bereitzustellen.

Gelenke, die beweglichen Verbindungen zwischen zwei Knochen, deren Enden von einer dünnen, glatten und elastischen Knorpelschicht überzogen sind, benötigen eine ausreichende Nährstoffversorgung da dies eine wichtige Voraussetzung für Aktivität, Vitalität und Mobilität in jedem Alter ist.

Die Knorpelsubstanz wird ständig von Knorpelzellen auf- und abgebaut. Sie hat die Aufgabe belastende Druckdifferenzen auszugleichen. Werden die auf-bauenden und abbauenden Prozesse gestört, kann sich der Knorpel nicht mehr ausreichend regenerieren, wie dies bei älteren Patienten häufig feststellbar ist. Ohne Behandlung können Knorpeldefekte bis hin zum völligen Knorpelverlust entstehen.

In späteren Stadien reagieren darunterliegende Knochen mit einer Verdickung den sogenannten “Osteophyten” um die Belastung auszugleichen. Eine nicht mehr rückgängig zu machende Arthrose ist entstanden.

Da die körpereigene Produktion der wichtigen Grund-baustoffe des Knorpels, der Sehnen, Bänder und der Knochenstruktur mit zunehmendem Alter abnimmt, ist mitunter eine sinnvolle Ergänzung angezeigt. Auch Übergewicht, angeborene Fehlstellungen, ungeeignetes Schuhwerk, schwere körperliche Arbeit oder Leistungs-sport können sich negativ auf die Knorpelmasse bzw. Gelenke auswirken.

Regenerationsdauer

Es kann 12 Wochen oder länger dauern, bis die Knorpelmasse sich soweit regeneriert hat, dass mögliche Beschwerden verschwinden. Aber die Geduld lohnt sich, denn besser funktionierende Knie und Gelenke bedeuten ein vitaleres, gesünderes Leben!

Bewegung und Ernährung

Während einer Kur mit Arthrobene ist es jedoch unerlässlich sich auch ausreichend zu bewegen und diese Kur  mit einer abwechslungsreichen Ernährung zu ergänzen.

Knie und Gelenke können nur in Kombination von verschiedenen Maßnahmen lang erhalten bleiben. Ein wesentlicher Baustein des Erfolges ist sicherlich die Einbindung von regelmäßiger Gymnastik, Dehnen und Kräftigen Ihrer Knie und Gelenke neben einer ausgewogene und gesunden Ernährung.

Siehe auch meine Hinweise mit zahlreichen Übungsanleitungen für eine richtige Bewegung mit einer “Medizinischen Trainingslehre” bis hin zu speziellen Trainingsprogrammen bei vorhandenen Einschränkungen des Bewegungsapparates sowie  Ernährung unter Downloads.

Arthrobene wurde von Orthopäden entwickelt und erfüllt höchste Qualitätskriterien, wobei eine laufende Qualitätskontrolle durchgeführt wird.

Inhaltsstoffe

Glucosamin (300 mg je Kapsel)

Glucosaminsulfat ist Bestandteil der Gelenksflüssigkeit. Aus Glucosaminsulfat werden Chondroitinsulfat und Hyaluronsäure im Körper synthetisiert (enthalten im Verhältnis 6:5 mit Chondroitin)

Chondroitinsulfat (250 mg je Kapsel)

Chondroitin kann Wasser in großen Mengen im Bindegewebe speichern wodurch der Knorpel seine Elastizität und stoßdämpfende Eigenschaften erhält (enthalten im Verhältnis 5:6 mit Glucosamin)

Hagebuttenpulver  (100 mg)
enthält natürliches Vitamin C und natürliche Galaktolipide. Vitamin C trägt nachgewiesenermaßen zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei.

Mangansulfat  (3 mg)

Ein wichtiges Spurenelement, und trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei (EFSA Journal 2009; 7(9):1217) sowie zu einer normalen Bindegewebsbildung (EFSA Journal 2010; 8(10):1808).

Sango Korallen Calcium (50 mg)
Organisches Kalzium aus Korallenstöcken mit wichtigen Spurenelementen und Mikronährstoffen.

Vitamin D (100 I.E.)
Für die Kalziumaufnahme ist Vitamin D enorm wichtig und hat einen entscheidenden Einfluß auf die Knochendichte und den Knochenstoffwechsel. Vitamin D und Kalzium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei. Vitamin D trägt auch zur Erhaltung normaler Knochen bei und unterstützt die normale Funktion des Immunsystems.

L-Cystein (50 mg)

Vitamin C Als Antioxidans hinlänglich bekannt, wurde nunmehr auch durch die EU bestätigt, dass Vitamin C zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion beiträgt.

Methyl Sulfonyl Methan (MSM Schwefelstoff) 2,5 mg

Seit Jahrhunderten werden schwefelhaltige Heilquellen bei vielen Problemen mit dem Bewegungs- und Stützapparat eingesetzt.